Die grosse Sehnsucht

2. – 9. Februar 2020

zurück

Dr. Michael Maar

mehr

Dr. Michael Maar

Michael Maar studierte Germanistik und Psychologie und lebt seit 1997 als freier Autor in Berlin. Seit 1990 schreibt er regelmäßig Essays und Literaturkritiken für die deutschsprachigen Feuilletons. Für seine Dissertation Geister und Kunst. Neuigkeiten aus dem Zauberberg wurde er 1995 mit dem Johann-Heinrich-Merck-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung ausgezeichnet, der er seit 2002 angehört. Im Jahr 2004 sorgte seine Entdeckung eines deutschen Lolita-Vorbilds für eine internationale Debatte. Maar lehrte am German Department der Universität Stanford, war Fellow des Berliner Wissenschaftskollegs und Stipendiat der Carl Friedrich von Siemens Stiftung sowie des Kölner Morphomata-Instituts. Seit 2008 ist er Mitglied der Bayerischen Akademie der Künste. 2010 wurde Michael Maar der Heinrich-Mann-Preis der Berliner Akademie der Künste verliehen.